Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
Oktober 2008
23.10.2008 soziale Netze
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift leichtfertiger Umgang mit sozialen Netzen
 

 
Soziale Netzwerke dienen dazu, Informationen und Anwendungen zwischen ihren Mitgliedern schnell zu verbreiten und einfach zu kommunizieren.

Der unbedachte Umgang mit ihnen führt häufig dazu, dass die Teilnehmer private Auskünfte über sich, ihren Beruf und ihr soziales Umfeld offenbaren, die von Unwohlgesonnenen zusammengetragen, ausgewertet und schließlich missbraucht werden können (1).

Auf andere Gefahren weist jetzt unter Hinweis auf verschiedene Forschungsprojekte hin (2). Die vermeintliche Sicherheit, man sei nur von Freunden und Neigungsverwandten umgeben, kann leicht dazu führen, dass Angreifer oberflächlich attraktive Programme (Apps) oder Grafiken in das Netzwerk stellen, die unbemerkt Schadsoftware verbreiten, also klassische Trojaner, die oberflächlich einen Nutzen oder Spaß versprechen und damit ihre Malware-Aktivitäten tarnen.
 

 
Elias Athanasopoulos, Forschungsassistent bei der FORTH ..., berichtet, dass die Wissenschaftler ohne jede Werbung innerhalb weniger Tage bereits 1000 Facebook-Nutzer zur Installation der Malware-Anwendung bewegen konnten. Sie verbreitete sich einfach von selbst aufgrund ihrer oberflächlichen Attraktivität.

Soziale Faktoren spielten bei der Verbreitung von Malware über die Plattformen eine weitere wichtige Rolle, wie Sicherheitsforscher Hamiel sagt. Denn: Soziale Netzwerke versuchten stets, eine Atmosphäre des Vertrauens zu schaffen und die lasse sich erstaunlich einfach ausnutzen. So kursierte kürzlich Malware via Facebook, die sich als falsches Update für Flash tarnte, das von Freund zu Freund weitergeleitet wurde. "Der soziale Aspekt führte dazu, dass die Leute eine technische Dummheit begangen", sagt Hamiel.
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Angriffe aus dem Internet, Datenspuren

(2) Erica Naone, Wenn soziale Netze sich gegen ihre Nutzer wenden, Technology Review 17.10.2008
 

 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009