Web Cyberfahnder
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
August 2010
10.08.2010 10-08-10 Cybercrime
     
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Hackerkriege, organisierte Internetkriminelle und Schurkenprovider

 
Nutzer von Carders.cc:
• 4.121 einfache Mitglieder
• 5 globale Moderatoren
• 258 Mitglieder der Ebene 2
• 7 Mitglieder der Ebene 3
• 4 Moderatoren
• 17 bestätigte Anbieter
• 497 gebannte Mitglieder
(2), S. 18
 

 
Über die internen Kämpfe rivalisierender Hackergruppen und den Datenklau bei carders.cc hat der Cyberfahnder berichtet (1). Der jüngste Bedrohungsreport von McAfee (2) für das zweite Quartal 2010 nennt weitere Fakten (siehe links).

Der Report berichtet außerdem über die Zerschlagung des CallService.biz-Netz (siehe rechts) und die Festnahme rumänischer Internetbetrüger, die vor allem mit Luxusartikeln warben: Laut Anklage hatten diese Gruppen seit 2006 Bürger in Spanien, Italien, Frankreich, Neuseeland, Dänemark, Schweden, Deutschland, Österreich, den USA, Kanada und der Schweiz bei Online-Auktionsbetrug finanziell geschädigt. Die internationalen Behörden ermittelten mehr als 800 Opfer, die insgesamt um mehr als 800.000 EUR betrogen wurden.

Die Beispiele zeigen, wie stark sich Schurkenprovider und organisierte Internetkriminelle bereits etabliert haben. Mit den Quartalsreporten liefert McAfee nur die Tendenzen und Fakten, ohne sie im Überblick zu werten. Es sind exklusive Informationen, die, so ungewöhnlich es ist, in die deutschsprachige Berichterstattung kaum einfließen. Völlig zu Unrecht.

Eine (ansatzweise) systematische Beschreibung finden Sie im Arbeitspapier Cybercrime.
 

 
Später im April gab das FBI bekannt, dass gegen Dmitri M. Naskowets, den weißrussischen Gründer und Betreiber von CallService.biz, Anklage erhoben wird.6 Diese Webseite soll Identitätsdiebe bei der Ausnutzung gestohlener Finanzdaten wie Kreditkartennummern unterstützt haben.
 
Um ihre nur Russisch sprechenden Kunden zu unterstützen, boten Naskowets und sein Komplizen an, die betrügerischen Transaktionen auf Deutsch und Englisch durchzuführen.
 
Die Manager von CallService.biz warben für ihre Dienste auf anderen Webseiten, die von Identitätsdieben frequentiert wurden. Dazu gehörte die Webseite CardingWorld.cc, die von Sergej Semashko, einem in der Anklageschrift genannten Mitwisser, betrieben wurde. In der Werbung wurde behauptet, dass sie mit „mehr als 2.090 Personen zusammenarbeiten“ würden und bereits „mehr als 5.400 Bestätigungsanrufe“ an Banken getätigt hätten.
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Hacker cracken Carder-Forum, 23.05.2010; siehe auch: neue Hacker-Boards schotten sich ab, 23.05.2010.

(2) McAfee, Threat-Report: Zweites Quartal 2010, 27.07.2010
 

 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 21.12.2010