Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
Zeichensatz OCR-B
zurück zum Verweis Zeichensatz OCR-B
 
 
Quelle: Ausweis
  Wer ist Erika Mustermann?
 

 
Für Pässe, Ausweis- und Legitimationspapiere hat sich weltweit als Standard für die Beschriftung von maschinenlesbaren Teilen der Zeichensatz OCR-B durchgesetzt. Dieser Zeichensatz hat einige Merkmale, die Abweichungen davon sehr schnell als Fälschungen erkennen lassen ( OCR-B Muster).
 

 
Es handelt sich um eine serifenlose Schrift ( Serife), die allerdings auf gleiche Zeichenbreiten ausgerichtet zu sein scheint. Die Schriftart ist geschmacksmusterrechtlich geschützt und wird hier nur in Form von Grafiken zitiert.
 

zurück zum Verweis nach oben Merkmale
   
Nicht besonders schön finde ich das kleine l, das leicht schwebend wirkt. Ihm und anderen Zeichen merkt man an, dass der Zeichensatz aus der Normschrift entwickelt und um Merkmale erweitert wurde, die leicht erkannt werden können - von Mensch und Maschine.
 
Das gilt besonders für die Ziffern (Zahlzeichen), auf die wir uns hier konzentrieren wollen.
 

 
Die "Null" hat zwar abgerundete Ecken, wirkt aber ansonsten rechteckig; sie hat deshalb eine große Innenfläche.
 
Das große O ist dagegen gleichmäßig "eiig" und ähnelt einer Elipse. Seine Innenfläche ist kleiner.
 
Diese Konstruktion unterscheidet OCR-B von vielen anderen Schriftarten, die eher umgekehrt verfahren und die Null elipsig darstellen.
 

 
Die 1 hat eine charakteristische, schräg nach unten geneigte Nase.
 

 
Das unterscheidet sie ganz deutlich vom großen I, das untypische, ausgeprägte Serifen (Abschlussstriche) hat und unzweifelhaft als römische Ziffer I durchgeht.
 

 
Die 2 wirkt wie ein unten abgehacktes ?, sehr rund und unten gradlinig.
 

Die 3 weist oben spitze Winkel und gerade Linien auf, unten jedoch einen gleichmäßig geschwungenen Bogen.
 
zurück zum Verweis nach oben
 

 
Die 4 ist winkelig und gradlinig. Besonders wichtig ist, dass ihr Innenkörper offen ist.
 

 
Die 5 ist ähnlich wie die 3 konstruiert. Oben hat sie rechte Winkel und gerade Linien, unten hat sie einen gleichmäßig geschwungenen Bogen.
 

 
Die 6 hat einen auffälligen runden Bauch und ein nach links, oben spitz auslaufendes Rückgrad. Sie wirkt dadurch - zum Beispiel gegenüber der 3 - verspielter und filigraner.
 

 
Dasselbe gilt für die 9, die einfach nur eine um 180 Grad gedrehte 6 ist.
 

 
Die 7 ist etwas Besonderes. Oben ist sie gradlinig und spitzwinklig, unten schließt jedoch ein gewölbter Bauch an. Das Bild ist sehr markant.
 

 
Abschließend kommt die 8, der Schneemann. Die Linie ist aus einem Guss und dennoch wirken die beiden Innenflächen fast kreisförmig. Der Bauch ist aber dicker als der Kopf.
 
zurück zum Verweis nach oben Cyberfahnder
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Dieter Kochheim, 29.07.2009