Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
November 2008
24.11.2008 Cybercrime
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Schattenwirtschaft im Internet
 

 
Nach den Auswertungen von Symantec sollen im vergangenen Jahr gestohlene Waren und entsprechende Dienstleistungen im geschätzten Gesamtwert von 276 Millionen Dollar angeboten worden sein (1). Am meisten würden Kreditkarteninformationen gehandelt werden (31 %), was einem Missbrauchsvolumen von 5,3 Milliarden Dollar entspreche. Ihnen sollen mit 20 % Marktanteil die Kontozugangsinformationen folgen, die ein Missbrauchspotential von 1,7 Milliarden Dollar präsentieren würden.

Diese Zahlen müssen mit Vorsicht genossen werden, weil nicht alle Missbrauchsdaten qualitätsgeprüft und mit Garantie versehen sind. Dessen ungeachtet ist das Missbrauchsvolumen erschreckend hoch.
 

 
Der Untergrundhandel in Netz habe sich zu einem effizienten globalen Marktplatz entwickelt, fasst Symantec die Ergebnisse seiner einjährigen Erhebung zusammen. Die Akteure arbeiteten sowohl in lockeren Gruppen als auch in straff organisierten Banden zusammen. Kreditkartendaten werden dabei zu Preisen zwischen zehn Cent und 25 Dollar angeboten, zum Teil gebe es je nach Menge auch Rabatt. Das Know-how für ihre Raubzüge suchten die Betrüger in Form von Fachkräften und Experten, etwa Softwareprogrammierer und "talentierte Datendiebe", über ganz "normale" Stellenanzeigen.

Am Ende schwächelt die -Meldung, indem sie zur weiteren Lektüre auf den hervorragenden, aber längst nicht mehr aktuellen Artikel von Moritz Jäger (2) aus dem Jahr 2006 verweist. Jägers zentralen Aussagen hat der Cyberfahnder im Zusammenhang mit der Beschreibung  der modularen Kriminalität zusammen gefasst, wo Sie mit dem Stand Oktober 2008 aber auch die anderen relevanten Quellen finden.
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Cyberkriminelle lieben Kreditkarten, tecchannel 24.11.2008

(2) Moritz Jäger, Das Netz der Phisher: Wie Online-Betrüger arbeiten, tecchannel 20.09.2006
 

 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009