Web Cyberfahnder
über Suchmaschinen und -strategien
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
Juli 2009
05.07.2009 Kriminalität
07.07.2009 virtuelle Kriminalität
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Streuverluste Diebstahl von Spielgeld
 

 
Eigentlich logisch: Wie optimiert man Spam und anderen Werbemüll? Indem man die Streuverluste verringert. Dieser mir bislang im Zusammenhang mit Werbung unbekannte Begriff ist aussagekräftig und einleuchtend.

Wie schafft man das? Indem man zum Beispiel Twitter-Profil-Daten kauft und die Leute ganz gezielt anspricht (1). Direktmarketing eben. Ein neuer Markt eröffnet sich neben denen für postalische und E-Mail-Adressen.

Früher haben wir die Techniken der Manipulation und Suggestion analysiert und dazu Reden von Goebbels, Strauß und Geißler sprachlich filetiert. Heute nennt man das Social Engineering oder Guerilla-Marketing und meint dasselbe: Leute dazu zu bringen, etwas zu machen, was sie nicht wollen, oder zu kaufen, was sie nicht brauchen.

Ihre Methoden sind die altbekannten: Forsches Auftreten, gezieltes Verschweigen der Nachteile, Übertölpeln und dreiste Lügen. Das zieht sich durch alle Bereiche und bis hin zu meiner Bank, die mir mitteilt, dass sie mein bislang kostenloses Girokonto umstellt und künftig eine Monatspauschale abzieht. Das nannte man früher Änderungskündigung und führt noch heute zu einem Sonderkündigungsrecht wegen vertragswidrigen Verhaltens der Bank.
 

 
Ein 27-jähriger Australier soll rund 200 Milliarden Kredits in der virtuellen In-Game-Währung ISK erbeutet und anschließend in reales Geld (rund 3608 Euro) gewechselt haben. (2)

Möglich war das, weil er den virtuellen Geschäftsführer der phantastischen Bank spielte. Nun wurde er nicht wegen der Tatsache aus der Weltraum-Kampf-Welt ausgeschlossen, dass er ein Zwölftel der virtuellen Währungsmenge stahl, sondern weil er das Spielgeld real versilberte.

Ich warte nur noch auf die erste virtuelle Gerichtsverhandlung mit Konfliktverteidigung, Rechtsmittelinstanz und anschließendem Knast.

Brave neue Welten!
 

zurück zum Verweis Anmerkungen
 


(1) Twitter-Follower stehen online zum Verkauf, tecchannel 03.07.2009
 

 
(2) Dieb erleichtert virtuelle Bank um Milliardensumme, tecchannel 06.07.2009

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 29.07.2009