Web Cyberfahnder
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet    Literatur    intern    Impressum 
November 2011
06.11.2011 Ticker
     
zurück zum Verweis
 

 
Der Blick ins Netz offenbart auch kleine Fundstücke zum Lesen, Betrachten und Staunen.


 


Der Chaos Computer Club - - scheint so vertieft in die faszinierende Welt des Bundestrojaners abgetaucht zu sein, dass seine Auseinandersetzungen mit der Freiheit der Datenwelt im übrigen etwas zurückstehen. Die jüngste Datenschleuder, also das wissenschaftliche fachblatt für datenreisende, ist immer noch auf dem Stand vom September 2010. Die Abonnenten hatten also mehr als ein Jahr Zeit, die Ausgabe zu lesen.

Das erste Unternehmen, das mir mit der Meldung aufgefallen ist, es könne den Bundestrojaner erfolgreich bekämpfen, war :

Thorsten Urbanski, Bundestrojaner: Keine Gefahr für G Data Kunden, 10.10.2011

Vertriebsgerechten Populismus betreibt hingegen die aus der Insolvenz wieder aufgetauchte Firma Steganos: Schützen Sie sich vor den Schnüffeleien des Staates! Verhindern Sie, dass der Bundestrojaner Ihre Dateien durchsucht, Ihre E-Mails überwacht und den GGB macht (Ganz Großer Bruder)! So schürt man neurotische Ängste (Dieter Duhm, lange her) und sichert gleichzeitig Pfründe.

Die Zeitschrift vertreibt den "Anti-Bundes-Trojaner" jetzt auf der DVD zum Heft 12/2011.


Ganz anders als der CCC: Thomas Hoeren hat sein einzigartiges Kompendium um 300 neue Gerichtsentscheidungen ergänzt und neu veröffentlicht:

Thomas Hoeren, Internetrecht, Uni Münster 02.11.2011


.com (1)
.de
.net
.uk (2)
.org
.info
.nl (2)
.ru (3)
.eu
.biz
.cn (4)
.us
.at
98.306.733 + 678.994
14.645.423 + 72.510
14.267.735 + 76.521
9.771.110 + 67.921
9.558.533 + 73.255
8.194.438 + 35.095
4.721.088 + 57.804
3.520.652 + 55.755
3.449.145 + 36.086
2.160.690 + 21.911
2.062.379 k.A.
1.742.926 + 8.106
1.086.075 + 8.707

10.11.2011 
Mit enem Zuwachs von 72.510 Namen hat sich die .de-Domain - nach überraschenden Verlusten im Vormonat - wieder in den steigendenTrend eingereiht. .com läuft auf die 100-Millionen-Ziellinie zu, aber .net hält wieder einen artigen Abstand zur erfolgreichsten Länderdomain.

Auch alle anderen Entwicklungen sind unspektakulär.


(1) Domain-Newsletter #591, Statistik - .com kurz vor der 100-Mio-Marke, domain-recht.de 10.11.2011

(2) DeNIC, Domainzahlenvergleich international (Stand: Oktober 2011)

(3)  Domain names .RU statistics (Stand: 10.11.2011)

(4)  CnNIC, Domain Names Registered Under ".CN". Stand: September 2011


Anders als die Datenschleuder liegt die alle 2 Wochen im Briefkasten. Die Schlagseite von Ritsch & Renn im Heft 24 der diesjährigen beglückt uns mit der angeknabberten Maus ( rechts). Wer hat geknabbert?
 
Großansicht Schlagseite
 
Auch dieses Jahr wird sich der Heise-Verlag noch weigern, eine "Nummer 27" herauszugeben. Sie müsste am 19.12.2011 erscheinen und wird letztmalig die "Nummer 1" aus dem Folgejahr sein. 2012/13 wird es dann knapp: "Nummer 1 aus 2013" würde am 17.12.2012 erscheinen und "Nummer 2 aus 2013" am 31.12.2012 (für Abonnenten schon am 29.12.2012). Das geht nicht!


10.11.2011
Das kleinste Auto haben Forscher aus der Schweiz und den Niederlanden vorgestellt. Es besteht aus ein paar Dutzend Atomen und hat einen beschränkten Aktionsradius:

Jan Oliver Löfken, Molekül mit elektrischem Allrad-Antrieb, Wissenschaft aktuell 10.11.2011; Großansicht.

Elektrisch angetrieben kann es kontrolliert einige Millionstel Millimeter über eine extrem saubere Kupfer-Oberfläche gesteuert werden.

"Faszinierend", würde Spok sagen und recht damit haben. Nanobots, für die das minimalistische Gefährt einmal als Plattform dienen könnte, klingen noch wie phantastische Gedankenspiele und rücken doch um einen Nanometer näher.


 
 

Anti-Raucher-Kampagnen nehmen immer mehr zu und zeigen religiöse Züge.
 
Florian Rötzer, Der Krieg gegen die Raucher, Telepolis 29.08.2011
 
Jetzt haben die Anti-Nikotin-Krieger auch noch den von mir sehr geschätzten Herbert W. Franke für eine unterstützende Kurzgeschichte gewonnen: Raucher gefährden den interstellaren Frieden:

Herbert W. Franke, Verhandlung, Telepolis 27.08.2011


 

Was dem CCC recht ist, ist dem BKA billig: Am besten nichts Neues!

Seit April ist die Ramsonware bekannt und im Mai meldete das BKA:

Erpresser missbraucht Logo der Bundespolizei, BKA 19.05.2011
Großansicht

Seither sind mehrere Tausend Strafanzeigen eingegangen und sind hintergründige Aktivitäten bei dem LKA Niedersachsen und der StA Göttingen angelaufen.

Derweil berichtete das BKA über die steigende Internetkriminalität:
 
Internet-Kriminalität nimmt weiter zu, BKA 20.06.2011
 
Den Anlass dazu gibt das
 
Bundeslagebild Cybercrime 2010, BKA 30.06.2011.
 
Es berichtet zurückhaltend und abstrakt über die aktuellen Erscheinungsformen der Cybercrime, die immer mehr zunehmen, und hat hat den positiven Aspekt, dass es meine Grundaussagen über die Cybercrime, ihre Strukturen und ihre Verbreitung bestätigt. Gut zum Durchblättern geeignet.


 

 

Mikrowellen, Funknetze, Nahfunk und andere Wellenquellen entwickeln sich zunehmend zu Störsendern im Funkrauschen:

Ben Schwan, Code gegen Störsender, Technology Review 03.11.2011
Großansicht

Schließlich berichtet

Simson Garfinkel, Angriff aus der Wolke, Technology Review 25.10.2011

über die neuen Gefahren des Cloud-Computing – auch Kriminelle wissen höhere Rechenleistungen und verschlüsselte Datendienste zunehmend zu schätzen.

Die Kriminellen jagen nach allen möglichen, fremden persönlichen Daten. Selbst wenn sie verschlüsselt sind: Die Datenwolke stellt so viel Rechenleistung zur Verfügung, dass sich mit ihr auch Schlüssel errechnen lassen. Garfinkel nennt einige populäre Beispiele.
 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 17.01.2012