Themen
Dienste
  Cybercrime    Ermittlungen    TK & Internet  Schriften   Literatur 
  Suche   Gästebuch   Newsletter   intern   Impressum 
Januar 2012
15.01.2012 Domains
     
zurück zum Verweis zur nächsten Überschrift Domains 2011: Rückgang der Zuwächse
 

 
Domain-Recht.de hat die Jahreszahlen für 2011 veröffentlicht. Danach hat die .com-Domain im Jahresverlauf um mehr als 7,6 Mio. Adressen zugenommen und wird in den nächsten Monaten die 100-Mio.-Grenze überschreiten.

Über starke Domainzuwächse 2010 habe ich vor einem Jahr berichtet und die Zuwächse sind im Jahr 2011 leicht zurück gegangen. Die Spitzengruppe ist dennoch gleich geblieben. Die britische .uk-Domain (jetzt Platz 4) hat die beschreibende und eigentlich starke .org-Domain überholt und die chinesische .cn-Domain ist an den Niederlanden (.nl) und Europa (.eu) vorbeigefallen.

.info hatte 2010 noch einen Zuwachs von 2 Mio. Adressen erreicht und hat es 2011 nur auf knapp 670.000 geschafft. Ähnlich dramatisch ist der Rückgang um die Hälfte bei .org: 2010 erzielte die Domain noch einen Zuwachs von mehr als 1,1 Mio. Adressen, 2011 waren es nur noch weniger als 580.000 neue Adressen.

Die deutsche .de-Domain hat mit einem Zuwachs von 700.000 Adressen den zweiten Platz behauptet. .net mit einem Zuwachs von 756.000 Adressen hat aber den Abstand zwischen beiden wieder etwas verringert. Erst seit 2011 werden hier auch die Zahlen für die russischen Kürzel gezeigt (.ru, .pФ und .su).
 

 
.com (1)
.de
.net
.uk (2)
.org
.info
.nl (2)
.ru (3)
.eu
.biz
.cn (4)
.us
.at (5)
   
99.364.359 + 431.982
14.740.474 + 29.160
14.375.897 + 38.934
9.841.776 k.A.
9.669.365 + 48.947
8.228.770 - 25.865
4.778.094 k.A.
3.611.170 + 74.996
3.513.403 + 30.484
2.177.480 + 7.769
2.062.379 k.A.
1.746.806 + 3.084
1.097.573 + 3.356
2011 insgesamt Rang
+ 7.639.597 1
+ 701.656 4
+ 755.874 3
+ 836.100 2
+ 576.321 7
+ 668.908 5
+ 584.873 6
+ 362.405 8
+ 183.323 9
+ 11.187  
-  567.318  
-  19.740  
+ 106.152 10

Für die britische .uk-Domain liegen keine aktuellen Zahlen vor. Gleichwohl ist sie die Länderdomain mit den höchsten Zuwächsen in 2011 (+ 836.000 bis 11/2011) und dürfte gegenwärtig an der 10-Mio.-Grenze angelangt sein.

Die deutlichen Verlierer in 2011 sind die chinesische und die US-amerikanische Länderdomänen. Für .us gibt es verlässliche Zahlen. Danach verlor die Domain rund 20.000 Adressen.

Die letzten veröffentlichten Zahlen für China stammen aus dem August 2011. Bis dahin hatte .cn bereits knapp 570.000 Adressen im Jahr 2011 verloren.

Veröffentlichte Zahlen für die russischen Namenskürzel gibt es erst seit März 2011. Für die "eigentliche" Länderdomain (.ru) ergibt sich danach ein Zuwachs von 362.000 Adressen seit März 2011. Die kyrillische Schreibung .pФ ist auch um rund 142.000 Adressen angestiegen und .su hat einen Zuwachs von rund 7.000 Adressen beigesteuert.

 

 
Zusammen erreichen die drei Kürzel jetzt etwa 4,6 Mio. Adressen und halten sich damit weiterhin unterhalb des Namensraumes der Niederlanden (.nl).

  Stand 12/2011 seit 3/2011
.ru 3.611.170 + 74.996 + 362.405
.pФ 937.523 + 4.676 + 141.869
.su 100.976 + 412 + 6.997

  4.649.669   + 511.271
 
zurück zum Verweis Anmerkungen
 

 
(1) Domain-Newsletter #598, Statistik - Gewinner und Verlierer 2011, domain-recht.de 12.01.2012. Siehe auch Vormonat.

(2) DeNIC, Domainzahlenvergleich international (Stand: November 2011).
Die Zuwächse sind auf der Basis der Vorjahreszahlen ( starke Domainzuwächse 2010, 13.01.2011) bis 11/2011 errechnet worden.

(3)  stat.nic.ru (Stand: 15.01.2012)
Die Zuwächse sind auf der Basis der Bestandswerte aus dem März 2011 errechnet worden

(4)  CnNIC, Domain Names Registered Under ".CN" (Stand: September 2011). Die Verluste sind aus den Bestandswerten für 12/2010 und 8/2011 errechnet worden.

(5) nic.at, Domain Statistiken, Stand: Januar 2012
 

zurück zum Verweis Cyberfahnder
© Dieter Kochheim, 04.02.2012